Die Landesleitung

Zusammensetzung und Arbeitsweise

Die Landesleitung – der Wegweiser der Bergrettung

„Der Landesleitung obliegen alle Organisations- und Verwaltungstätigkeiten im ÖBRD Land Salzburg gemäß den Statuten und Richtlinien

so heißt es in einem etwas sperrigen Juristendeutsch in der Geschäftsordnung der Landesleitung

Auszug Geschäftsordnung der Landesleitung:

§ 1 - Zusammensetzung:

  1. Die Landesleitung besteht aus dem Landesleiter, mindestens einem Landesleiter Stellvertreter, den von der Landesversammlung gewählten Referenten sowie den Bezirksleitern.
  2. Die Landesleitung wird auf eine Funktionsdauer von drei Jahren von der Landesversammlung gewählt.
  3. Die dreijährige Funktionsdauer umfasst ..........

§ 2 - Aufgaben
Der Landesleitung obliegen

  1. alle Aufgaben, soweit sie nicht der Landesversammlung vorbehalten sind, oder von der Landesleitung der Landesversammlung zur Entscheidung übertragen werden,
  2. alle Organisations- und Verwaltungstätigkeiten im ÖBRD Land Salzburg gemäß den Statuten und Richtlinien,
  3. die Ausbildung der Mitglieder und des Funktionspersonals, sowie die Ausstattung der Bergrettung mit entsprechender Ausrüstung und Einsatzgeräten
  4. Einrichtung einer Gerätekommission....
  5. Prüfung der ständigen Einsatzbereitschaft des ÖBRD nach Maßgabe des in den Statuten festgelegten Vereinszweckes.

§ 4 - Bergrettungs-Ausschuss

  1. Der Bergrettungsausschuss setzt sich zusammen aus den Mitgliedern der Landesleitung und den Bezirksleitern als gewählte Vertreter der Ortsstellen.
  2. Sitzungen des Bergrettungs-Ausschusses werden vom Landesleiter einberufen.
  3. Außer den Beratungen der Vorhaben des ÖBRD ...