colltex

Colltex "moments"  

Ist es Zufall, dass ausgerechnet im legendären Jahr 1968 ein Tüftler im kleinen Kanton Glaurs in der Schweiz eine große Erfindung machte?

Hier in Glarus, mitten im Herzen der Schweiz, eingebettet in die faszinierende Welt der Glarner Alpen mit dem alles überragenden Berg Tödi, ist seit fast 70 Jahren die Heimat der colltex AG. Einerseits der Unternehmenstradition verpflichtet, ist die colltex AG andererseits ein innovatives Unternehmen, das die Entwicklung von Skifellen immer wieder mit seinen Ideen und Produkten maßgeblich vorangebracht hat.

Die Geschichte unseres Unternehmens ist eng mit der Geschichte der Glarner Familie Fischli verbunden. 1948 von Hans Fischli gegründet, wird es unter dem Namen «Tödi Sport» schnell bekannt. In den 60er Jahren dann die Konzentration auf die Skifelle. 1968 erfolgt der große Durchbruch: Das erste selbsthaftende Skifell ist erfunden und erobert schnell die Herzen der Skitourer.

Auf der Basis des veränderten Kundenverhaltens und der neusten Trends im Skitourensport hat colltex sein Sortiment gestrafft und eine Optimierung der Produkte vorangetrieben

Auch heute, 50 Jahre später, wird hier bei colltex immer noch «getüftelt», wird immer noch nach neuen Ideen und innovativen Lösungen gesucht, getreu dem colltex-Motto:
«Stillstand ist Rückstand.»

www.colltex.ch