Zum Hauptinhalt springen

RECCO Spezialausbildung in Werfenweng

Am Samstag, 12. Februar, fand in Werfenweng eine Spezialausbildung in der Lawinen-Verschüttetensuche mittels RECCO Suchgeräten statt.

Aus jedem Bezirk im Bundesland Salzburg wurden zwei bis drei Ausbildungsleiter in der Handhabung und Suchstrategie von RECCO Suchgeräten ausgebildet. Diese werden in weiterer Folge die bezirksweise Ausbildung an diesen Geräten koordinieren und die Kursinhalte weitergeben.

Ausbildung durch Spezialisten der Firma RECCO aus Schweden

Unter der Leitung von Bernd Tritscher (Bezirksleiter Pinzgau) wurde von Mikael Amlert (Search & Rescue Spezialist aus Schweden von der Firma RECCO) und Stefan Schröck (BR Steiermark und Koordinator für RECCO in Österreich) die Funktionsweise, die Handhabung und der Einsatzbereich der Suchgeräte erläutert und beübt. Zusätzlich wurden taktische Überlegungen dieser zusätzlichen Säule beim Auffinden von vermissten Personen in Lawinen erläutert und diskutiert. 

Die Salzburger Bergrettung und ihre Kurs-Teilnehmer bedanken sich bei der Firma RECCO und ihren beiden Ausbildern für die professionelle und informative Weitergabe ihres Wissens, sowie bei Hannes Laner (BR Bischofshofen für die perfekte Vorbereitung des Übungsgeländes und Koordination mit der Liftgesellschaft) und den Bergbahnen Werfenweng für die kostenlose Benützung der Skilifte.

Bericht und Bilder: Thomas Hauer, stellvertretender Landesleiter

510 Geborgene Personen
(2022 aktuell)
602 Einsätze
(2022 aktuell)
1471 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2022 aktuell)