Zum Hauptinhalt springen

Erfolg unserer Bergrettungshunde-Sucharbeit

Die Zusammenarbeit eines Mantrailer- und Flächensuchhundeteams der Bergrettung Salzburg war einmal mehr erfolgreich.

Die Bergrettung Salzburg gratuliert der Hundestaffel der Bergrettung und den Hundeführern Hans Peter Kulterer und Reini Dorfer aus St. Johann. Aufgrund der guten Ausarbeitung des Einsatzgebietes durch die Mantrailerhündin Jamie konnte im Anschluss die Flächensuchhündin Emy einen Vermissten unverletzt auffinden.

Immer wieder sind unsere Sucheinsätze zwar erfolgreich in ihrem Ausgang seitens der Sucharbeit. Aber oft stecken persönliche Schicksale oder traurige Anlässe dahinter. Daher haben wir auch keinerlei Interesse, diese Ergebnisse im Detail öffentlich zu machen.

Ein Fund eines Vermissten ist für die Hundeführer der Bergrettung immer ein gemeinsamer Erfolg. Wir sind natürlich darauf stolz, dass unsere Arbeit auch Früchte trägt. Denn es gehört viel Freude und Leidenschaft als Basis für unsere unzähligen Ausbildungs- und Übungseinheiten dazu; ein positiver Ausgang der Sucheinsätze ist nicht alltäglich. Einen großen Anteil an unseren Erfolgen haben aber vor allem unsere ehrenamtlichen arbeitenden Ausbilder. Ihnen und allen Mitarbeitenden und immer mithelfenden Kameraden und Kameradinnen gehört unser größter Dank! Der Erfolg eines unserer Teams ist immer unser aller gemeinsamer Stolz und Resultat sinnstiftender Arbeit mit unseren vierbeinigen Rettern 

510 Geborgene Personen
(2022 aktuell)
602 Einsätze
(2022 aktuell)
1471 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2022 aktuell)