Zum Hauptinhalt springen

Wagrain: Ehepaar aus Steilgelände geborgen

Ein Ehepaar verließ wegen Altschneefeld markierten Weg und musste aus Steilgelände geborgen werden.

Zwei Wanderer aus Niederösterreich befanden sich am vergangenen Samstag auf einem markierten Wanderweg zum Gipfel des Gabel (2.037m) als ihnen ein größeres Altschneefeld nordseitig den Weg versperrte. Sie gerieten in der Folge in einer Höhe von etwa 1.860 Metern in schroffes und unwegsames Gelände und konnten nicht mehr weiter.

Die von dem Ehepaar via Notruf 140 alarmierten Bergretter der Ortsstelle Wagrain trafen um etwa 15:00 Uhr bei den Verstiegenen ein. "Wir konnten sie mittels Seilbergung sicher aus dem absturzgefährdeten Gelände holen. Die Wanderer konnten selbständig ins Tal absteigen", beschreibt Ortsstellenleiterstellvertreter Wolfgang Islitzer den Einsatz. Die acht Bergretter der Ortsstelle Wagrain konnten den Einsatz nach etwa drei Stunden beenden.

229 Geborgene Personen
(2021 aktuell)
260 Einsätze
(2021 aktuell)
1451 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2021 aktuell)