Zum Hauptinhalt springen

Randspaltensturz bei Passauer Hütte

Während eines laufenden Felskurses der Bergrettung Salzburg bei der Passauer Hütte, kam es Sonntagmittag zu einem Spaltensturz. Unsere Kollegen vor Ort übernahmen die Erstversorgung der verletzten Frau.

Um 12.19 Uhr stürzte eine 71-jährige Deutsche beim Abstieg vom Birnhorn (Leoganger Steinberge, 2634 m) auf einer Höhe von gut 2300 Metern in eine Randspalte beim sogenannten "Kuchelnieder" ab. Ein Kursteam der Bergrettung Salzburg unter der Leitung von Lukas Seiwald bemerkte den Unfall. Ausbilder und Bergführer Lukas Seiwald stieg sofort zur verunfallten Bergsteigerin ab und leistete unverzüglich Erste Hilfe vor Ort.

Eine weitere Gruppe des Felskurses mit dem Kursleiter und stellvertretenden Ausbildungsleiter Albert Herzog und einem anwesenden Bergrettungsarzt half ebenfalls bei der Versorgung der mehrfach verletzten Frau mit. Sie hatte sich sowohl am Kopf als auch am rechten Unterarm und Fuß, sowie am linken Sprunggelenk verletzt. Das alarmierte Team eines Rettungshubschraubers (Martin 6) brachte die Verletzte ins Krankenhaus.

399 Geborgene Personen
(2022 aktuell)
478 Einsätze
(2022 aktuell)
1466 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2022 aktuell)