Zum Hauptinhalt springen

Neuer Ortsstellenleiter in Mittersill

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 9. Juli wählten die Bergretter ein neues Führungsteam

v.l.n.r. Hr. Sepp Lemberger, Hr. Dipl. Ing. (FH) Gerfried Walser, Hr. Vizebgm. Volker Kalcher, Hr. Martin Islitzer, Hr. Willi Prossegger

Im Rahmen der jährlich stattfindenden Jahreshauptversammlung der Bergrettung Mittersill inkl. gehobener Meldestelle Bramberg wurde am 9. Juli 2021 ein neues Führungsteam gewählt. Der abdankende Ortsstellenleiter Martin Islitzer sowie sein Stellvertreter Willi Prossegger übergaben ihre Geschicke nach insgesamt neun Jahren an den neuen Ortsstellenleiter DI. Gerfried Walser und seinen Stellvertreter Sepp Lemberger. An dieser Stelle gebührt besonderer Dank und Anerkennung Martin Islitzer und seinem Vorstandsteam, welche in den vergangenen neun Jahren hervorragende Arbeit geleistet haben.

Aufgrund der Pandemie wurden die offiziellen Neuwahlen statt im Januar erst im Juli 2021 durchgeführt. Überwacht und durchgeführt wurde die Neuwahl von dem Mittersiller Vizebürgermeister Volker Kalcher. Mit eindeutigem Wahlergebnis wählten alle stimmberechtigen Bergretter Ihren neuen Führungsstab.

Neues Führungsteam freut sich auf zukünftige Herausforderungen

Die neue Führung baut auf einer solide erarbeiteten Organisationsbasis und einer effektiv operierenden Mannschaft auf. Dass die Bergrettung als wesentlicher Pfeiler in der Rettungskette mehr denn je gebraucht wird, zeigen die stets steigenden Einsatzzahlen – nicht zuletzt wegen der Covid-19 Situation und dem damit verbundenen „Run“ auf die heimischen Berge. Das neue Führungsteam blickt optimistisch in die herausfordernde Zukunft und wird ihren verlässlichen Beitrag zur Optimierung der Bergrettungsmannschaft leisten und zur Sicherheitserhöhung in unseren schönen Berger maßgeblich beitragen.

Volker Schläffer, Schriftführer Bergretter Mittersill

229 Geborgene Personen
(2021 aktuell)
260 Einsätze
(2021 aktuell)
1451 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2021 aktuell)