Zum Hauptinhalt springen

Hallein: Bergung nach Forstunfall

Am späten Nachmittag des 25. Oktobers wurde die Bergrettung Hallein zu einem schweren Forstunfall im Wenger Wald über Kuchl alarmiert.

Ein Forstarbeiter wurde unter einem Wurzelstock eingeklemmt und am Becken verletzt.  

Der ebenfalls angeforderte Notarzthubschrauber konnte die Unfallstelle im dichten Wald nicht direkt anfliegen, für Bergung und Transport zum Hubschrauber bedurfte es der Unterstützung der Halleiner Kolleg:innen. Schon 30 Minuten nach Alarmierung trafen die ersten Bergretter an der Unfallstelle in dem abgelegenen Waldstück ein, konnten die bereits notärztlich versorgte Person bergen und sie zum Abtransport an die Crew von Christophorus 6 übergeben.

Insgesamt standen 10 Männer und Frauen der Bergrettung Hallein im Einsatz.

Wir bedanken uns beim Team von Christophorus 6 für die hervorragende Zusammenarbeit und wünschen dem Verletzten rasche Besserung!

560 Geborgene Personen
(2022 aktuell)
652 Einsätze
(2022 aktuell)
1477 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2022 aktuell)