Zum Hauptinhalt springen

Bergretter testen neuen LandRover Defender als Einsatzfahrzeug

Begeistert waren letzten Samstag zwölf Bergretter aus sechs Ortsstellen von den Offroad-Qualitäten des neuen "LandRover Defender" beim Testen für Einsätze im Gelände.

Zwölf Bergretter aus sechs Ortsstellen testen den neuen LandRover Defender am ÖAMTC Fahrtechnikzentrum Saalfelden-Brandlhof

Da geht noch was - der LandRover Defender im offroad Einsatz

Unter fachkundiger Anleitung konnten zwölf Bergretter aus sechs Ortsstellen letzten Samstag den neuen LandRover "Defender" im ÖAMTC Fahrtechnikzentrum Sallfelden/Brandlhof einen Tag lang on- und offroad testen. Zur Verfügung gestellt wurden die drei Fahrzeuge von LandRover Austria und LandRover AutoFrey. "Erst die Kombination aus geschultem Personal und dem Produkt stellt eine 100 prozentige Leistungsfähigkeit aller sicher", weist Thomas Gassner von Jaguar Land Rover Austria GmbH auf die Wichtigkeit des Fahrtrainings hin.

"Erst wurden wir mit dem Verhalten beim Bremsen und in Kurvenfahrten auf nasser Straße sowie beim Ausbrechen auf der Schleuderplatte unterwiesen. Danach ging es ins Gelände in eine aufgelassene Schottergrube", ist Bernhard Singer, Bergretter der Ortsstelle Hallein und Schulungsteilnehmer, von den Offroad-Qualitäten des neuen LandRover Defender überzeugt. "Bergauf- und abfahrten von mehr als 30 Grad sowie Schrägfahrten von mehr als 20 Grad sind absolut kein Problem. Die Grenzen des Möglichen haben wir bei Weitem nicht erreicht", zieht der aktive Bergretter Resumee und freut sich darauf, dass Fahrzeug nun auch im Einsatz und bei Übungen zu testen..

Das von LandRover AutoFrey zur Verfügung gestellte neue Test-KFZ LandRover Defender wird ab sofort von den nun bestens geschulten Fahrern der sechs Ortsstellen für jeweils drei Wochen in ihren Einsatzgebieten intensiv gestestet.

Die Autohandelsgruppe AutoFrey hat sich für 2022 zum Ziel gesetzt, die Bergrettung Salzburg weiterhin zu unterstützen und stellt einen Land Rover Defender für eine zwölfmonatige Testphase im aktiven Bergrettungsdienst zur Verfügung.

Darüber hinaus unterstützt AutoFrey die ehrenamtlichen Bergretter mit besonderen Konditionen für den Kauf von geländegängigen Fahrzeugen der Marke Land Rover. "Der lang erwartete neue Land Rover Defender ist für die Bergrettung ein Fahrzeug, das durch seine Allrad-Fähigkeiten ein problemloses Erreichen von alpinen Einsatzorten garantiert“, erklärt AutoFrey-Geschäftsführer Josef Roider.

Balthasar Laireiter, Landesleiter der Bergrettung Salzburg, ergänzt: "Die Erprobung des neuen Land Rover Defender im Alltag ist wichtig als Basis für zukünftige Fuhrpark-Entscheidungen. Die Modelle von Land Rover haben ihre Geländetauglichkeit bereits mehrfach und verlässlich bewiesen.“

203 Geborgene Personen
(2022 aktuell)
238 Einsätze
(2022 aktuell)
1454 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2022 aktuell)