Wann und wo bist du geboren? 07.11.1955 in Hallein

Seit wann bist du bei der Bergrettung/Bezirksleiter? Was waren deine bisherigen Funktionen?
Seit 1977 bin ich bei der Bergrettung, neun Jahre davon war ich Ortstellenleiter in Golling, sechs Jahre Bezirksleiterstellvertreter, seit 2008 bin ich Bezirksleiter im Tennengau.

Warum bist du Bergretter geworden?
Ich habe als 15-Jähriger auf einer Schutzhütte, dem C.v. Stahlhaus, begonnen zu arbeiten und mit dem Hüttenwirt schon früh die ersten Einsätze mitgemacht, deshalb war die Mitgliedschaft zur Bergrettung nur die logische Folge.

Beruf: Technischer Angestellter in einer Maschinenbaufirma

Familie: Verheiratet mit Christine, Kinder: Thomas (24, auch Bergretter) und Michael (20).

Was bringt dich zum Lachen?
Ein ironischer Spruch oder ein gelungener Schabanak in geselliger Runde

Wo bist du am liebsten unterwegs? 
"Rund ums Haus" - die Berge in der näheren Umgebung, aber auch gelegentliche Abstecher weiter weg.

Was - außer Berge - sind deine Hobbies? 
Wenige, zur Zeit bin ich auch Wegewart beim AV.

Dein schönster Moment bei Bergrettung?
Schöne Momente gab es schon viele- jeder gut ausgegangene Einsatz gibt ein wunderbares Glücksgefühl.

Wo siehst du die Bergrettung in 20 Jahren? 
So wie jetzt, mit den vielen ehrenamtlich tätigen, begeisterten Bergrettern und Bergretterinnen, technische Weiterentwicklungen werden wir uns zu Nutze machen.

Wen würdest du mal am liebsten bergen?
Da mache ich keine Priorisierung, jedem in Not Geratenen gilt mein gleiches Engagement!