Skifahrer stürzte über Felswand

Einsatz Grubhörndl Loferer Alm: 06.01.2018
Ein Deutscher Schifahrer stürzte gestern am Nachmittag bei einer sehr steilen Abfahrtsvariante im Bereich des "Grubhörndl`s" über eine 10m hohe Felswand.
Der 14 jährige hatte großes Glück und blieb unverletzt.
Durch den Sturz blieb er im tiefen Schnee stecken, konnte aber einen Notruf absetzten.
Sechs Mann der BR rückten aus und brachten den erschöpften jungen Mann sicher ins Tal.
Aufgrund der Schneelage und Steilheit gestaltete sich der Abstieg als äußerst schwierig.

Nach oben