Aktuelles

Zwei Einsätze in 24 Stunden

Zweimal mussten die Mittersiller Bergretter innerhalb von 24 Stunden einrücken. Ein Sucheinsatz im Habachtal mit einem Toten und die Bergung eines verletzten arabischen Gastes forderten die Retter.

Der Verunfallte stürzte vom Kesselkarkopf in Richtung Habachtal ca.200 Höhenmeter in Richtung Habachtal - Falllinie rot markiert.

Am Mittwoch dem 26.8. wurden die Mittersiller und Neukirchner Bergretter zu einem Sucheinsatz  im Habachtal alarmiert. Der Einsatz dauerte von Mittwoch auf Donnerstag bis 03.00 früh und am Donnerstag von 07h bis 12h. Der Verunfallte war vermutlich abgestürzt und konnte unterhalb des Kesselkarkopfes  nur mehr tot geborgen werden.

 

Arabischer Gast abgestürzt

Nur 24 Stunden später ging erneut ein Notruf ein. Die Retter aus Mittersill bargen im Mittersiller Felbertal im Bereich Hintersee einen arabischen Gast. Der 57 jährige rutschte/stürzte beim Versuch "Schnee zu berühren" ab und zog sich eine Fuß und Kopfverletzung zu. Er konnte rasch geborgen und dem rotem Kreuz übergeben werden, wo er anschließend im Kh- Mittersill versorgt wurde

 

Bericht: Martin Islitzer

Foto: Jürgen Krizan, Bergrettung Mittersill