Zum Hauptinhalt springen

Voraussetzungen

Aufnahmekriterien

Grundsätzlich werden Männer UND Frauen aufgenommen. Voraussetzungen für die Aufnahme als Bewerber/in für eine Mitgliedschaft im Österreichischen Bergrettungsdienst sind:

  • Entsprechender Bedarf einer ÖBRD-Ortsstelle
  • Klettern im III. Schwierigkeitsgrad im Vorstieg
  • Sicheres Tourenski-Gehen (Aufstieg und Abfahrt) im hochalpinen Gelände
  • Zeitliche Verfügbarkeit für Einsätze und Ausbildung
  • Körperliche Fitness und geistige Eignung
  • Ehrenamtliche und freiwillige Mitarbeit
  • Mindestalter: vollendetes 16. Lebensjahr
  • Höchstalter: 45 Jahre
  • Bei Bewerbern unter 18 Jahren ist das schriftliche Einverständnis der
  • Erziehungsberechtigten eine Voraussetzung.

 

Aufnahmeverfahren

Die Aufnahme als Mitglied des Österreichischen Bergrettungsdienstes ist vom Bewerber bei der zuständigen Ortstelle zu beantragen. Werden die Kriterien erfüllt, erhält der Bewerber/die Bewerberin als Zeichen der Aufnahme im Wege der Ortsstelle den vom Landesleiter ausgestellten Mitgliedsausweis.

Die Mitglieder des Österreichischen Bergrettungsdienstes haben sich im Rahmen ihrer Ortsstelle einer laufenden Aus- und Fortbildung hinsichtlich der Erfordernisse für die ordnungsgemäße Erfüllung der Aufgaben nach geltenden Ausbildungsrichtlinien zu unterziehen.

Darüber hinaus haben neu aufgenommene Mitglieder in den ersten vier Jahren ihrer Mitgliedschaft die in den Ausbildungsrichtlinien vorgesehen Grundausbildungskurse (vier Kurse) zu absolvieren.

742 Geborgene Personen
(2018)
749 Einsätze
(2018)
1361 aktive Bergrettungskameraden/innen
im Land Salzburg