Zum Hauptinhalt springen

Zwei Einsätze während Nacht

In der Nacht vom 7. auf 8. Februar gab es im Pongau und im Lungau Einsätze für verirrte Skifahrer.

Foto: © Hannes Höll

In der Nacht auf Freitag mussten Mitglieder der Bergrettung Salzburg zweimal zur Suche nach vermissten Skifahrern ausrücken: In Flachauwinkl wurden zwei 27-jährige Holländer von Mitgliedern der Bergrettung Flachau und Altenmarkt aus dem Walchergraben geborgen. Und im Lungau wurde einem deutschen Skifahrer ein ausgiebiger Skitagausklang in einer Hütte beinahe zum Verhängnis. Er verirrte sich bei der Abfahrt vom Fanningberg in der Dunkelheit; alarmiert wurde die Bergrettung Mauterndorf. Alle drei in Not geratenen Skifahrer konnten allerdings unversehrt geborgen werden.

344 Geborgene Personen
(2020 aktuell)
433 Einsätze
(2020 aktuell)
1429 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2020 aktuell)