Zum Hauptinhalt springen

Zederhaus: Drei Wanderer verirrt

Donnerstag nachmittag mussten die Bergretter der Ortsstelle Zederhaus drei verirrte Wanderer aus steilem Gelände bergen.

Am Donnerstag, um 16:50 trafen sieben Bergretter der Ortsstelle Zederhaus bei der Wasserfallscharte Hinterrieding (Talschluss Zederhaus) kurz vor Einbruch der Dunkelheit auf drei deutsche Wanderer, die die Bergrettung alarmiert hatten.

Die Mutter und ihre beiden fast erwachsenen Kinder wollten bei schönem Wetter einen Teil des Tauernhöhenweges über die Königsalm zur Wasserfallscharte gehen. Dort verfehlten sie den Weg. Aufgrund des vorhergehenden Schneefalles waren die Markierungen nicht mehr gut sichtbar. Da der weitere Steig vereist war und auch die Drahtversicherungen großteils unter dem Schnee lagen, wählten sie den Notruf.

"Die Wanderer haben sowohl die Schwierigkeit des Steiges als auch die aktuellen Schneeverhältnisse, die ab einer gewissen Höhe bei uns herrschen, unterschätzt", so Peter Gruber, Einsatzleiter und Ortsstellenleiter der Ortsstelle Zederhaus. Nach etwa fünf Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

708 Geborgene Personen
(2018)
710 Einsätze
(2018)
1361 aktive Bergrettungskameraden/innen
im Land Salzburg

Partner Pool