Zum Hauptinhalt springen

Weisseck 2.711m (Radstädter Tauern)

Ausgangspunkt: Weiler Wald am Südportal des Tauerntunnels.

Hm: ca. 1400

Aufstieg: 4 Std. 

Ausgangspunkt: Weiler Wald am Südportal des Tauerntunnels.
Hm: ca. 1400
Aufstieg: 4 Std. 

Der größte Teil des Anstieges folgt der Route 5 auf die Felskarspitze, die im Zuge der Tour überschritten wird: Vom Parkplatz die Forststraße nach Westen leicht bergab, über eine Brücke und Forsthaus. Dann zum oberen (rechten) Waldrand und den Holzziehweg zur Gspandlalm. Von der Alm über einen bewaldeten Rücken zum Beginn des eindrucksvollen Kares „in der Hölle“ und durch dieses zur Nordflanke der 2506 Meter hohen Felskarspitze.

Der Nordhang wird links haltend bewältigt bis man auf den Rücken kommt und auf die Felskarspitze steigt.Dann beginnt der hochalpine Anstieg auf das Weißeck. Man folgt vom Gipfel der Felskarspitze in einem Bogen dem Grat des Kares „in der Hölle“ bis zum Ansatz des Weißeck-Südgrates und steigt diesen folgend auf den plateauartigen Gipfel. Bei ungünstigen Bedingungen sind Leichtsteigeisen von vorteilhaft.

Verfasser und Bilder: Schernhammer Karl

618 Geborgene Personen
(2019 aktuell)
671 Einsätze
(2019 aktuell)
1416 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2019 aktuell)