Zum Hauptinhalt springen

Viele Bergunfälle wären vermeidbar

Schöner Bergsommer mit besonderen Gefahren

Schöner Bergsommer mit besonderen Gefahren: Die Bergrettung Salzburg betreibt Ursachenforschung zu den Rekord-Einsatzzahlen der letzten Wochen und gibt präventive Tipps.

 

Immer mehr Leute wollen in die Berge

 

Unterstützt wird diese Entwicklung durch eine hohe Anzahl an neuen Klettersteigen und dem aktuellen E-Bike-Boom, aber auch durch moderne Trendsportarten wie Paragleiten, Canyoning oder Trailrunning.

 

Ein weiterer wesentlicher Faktor ist der herrliche Bergsommer, dessen viele Sonnenstunden und hohe Temperaturen förmlich zum erfrischenden Bergsport einladen.
ÖBRD-Landesleiter Balthasar Laireiter meint dazu: „Die heiße Witterung geht leider auch mit rasch umschlagenden Wetterverhältnissen, massiven Stürmen und Gewittern mit starkem Regen und teilweise auch Hagel einher. Diese zusätzlichen Risikofaktoren müssen von verantwortungsvollen Bergsteigern berücksichtigt werden.“

 

Lesen Sie mehr auf meinbezirk.at

108 Geborgene Personen
(2021 aktuell)
131 Einsätze
(2021 aktuell)
1429 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2021 aktuell)