Zum Hauptinhalt springen

Übung der Canyoningrettung

Aufgrund der Regenfälle und Wassergefahr konnte eine Woche später als geplant die dritte Saisonübung der Canyoning Rettung durchgeführt werden. 

Diesmal wurde in einer abgelegenen Schlucht im Tennengauer Einsatzgebiet geübt. Unter erschwerten Bedingungen (höherer Wasserstand als normal) wurde neben der Verbesserung des Eigenkönnens, der Aufbau von Seilbahnen geübt und die Sicherungspunkte in der Schlucht überprüft. Bei einem Wasserfall wurden zu Übungszwecken neue Stände unter Berücksichtigung der optimalen Abseillinie eingerichtet. 
Durch das Begehen von abgelegenen Schluchten haben vor allem neue Mitglieder die Möglichkeit das Einsatzgebiet besser kennenzulernen.

Die Gruppe bestand aus Mitgliedern der Ortsstellen Grödig, Salzburg, Altenmarkt und St. Gilgen.

Bericht/Fotos: Markus Maurer

399 Geborgene Personen
(2022 aktuell)
478 Einsätze
(2022 aktuell)
1466 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2022 aktuell)