Facebook Logo Youtube Logo
Bergrettungslogo

Bergrettung
 

News

18.09.2018 - 
Trauer um Fritz Wintersteller - Bergsteigerlegende und Bergrettungkamerad

Fritz Wintersteller, Erstbesteiger des Broad Peak und langjähriges Mitglied der Salzburger Bergrettung ist am vergangenen Freitag kurz vor seinem 91. Geburtstag verstorben.

Am Gipfel des Broad Peak; li. Fritz Wintersteller, re. Marcus Schmuck

Geburtstagsfeier 2013, Fritz signiert sein Buch

Fritz in jungen Jahren

Am 9. Juni 1957 Stand Fritz Wintersteller gemeinsam mit Hermann Buhl, Marcus Schmuck und Kurt Diemberger als erster Mensch auf dem Gipfel des 8.047 Meter hohen Broad Peak (Karakorum) - Ohne künstlichen Sauerstoff und ohne Hochträger. Die Erstbesteigung des Broad Peak 1957, des zwölfthöchsten Berges der Welt, war eine der wichtigsten Besteigungen in der Geschichte des Himalaya und ein Meilenstein in der Entwicklung des Bergsteigens.

 

Anschließend gelang Wintersteller und Schmuck noch die Erstbesteigung des Skil Brum, einem bis dahin namenlosen Siebentausender.

 

Bergsteigerlegende

Bereits mit sechs Jahren bestieg der Gnigler Fritz Wintersteller mit seinem Vater den Untersberg. Mit 29 Jahren war er eine Bergsteigerlegende. Viele Erstbesteigungen, fast alle Viertausender der Alpen und über 5.000 Bergtouren in seinem Tourenbuch zeugen von seinem großartigen bergsteigerischen Können.

 

Über 70 Jahre Bergrettung

Fritz war seit 1945 Mitglied der Bergrettung Ortsstelle Salzburg und Bergretter der ersten Stunde. Er war langjähriger Leiter der Ortsstelle Salzburg. Fritz war bei vielen schweren Einsätzen dabei und ein großes Vorbild - besonders für die jungen Mitglieder der Ortsstelle. Fritz war auch bei den Edelweissern aktiv.

 

Eine Legende erzählt

Immer in Erinnerung wird die Geburtstagsfeier der drei Winterstellerbrüder 2013 in der Ortsstelle Salzburg bleiben. Fritz erzählte mit seinen Brüdern Ernst und Otto über die Erstbesteigung des Broad Peak. Ein unvergessliches Erlebnis.

 

Trauer

Das Begräbnis findet am Donnerstag, 27.9. um 12:00 in der Gnigl statt.

Aufgebahrt ab Mittwoch 9:00 in der Gnigl zur Anteilnahme 

 

Die Bergrettung Land Salzburg und seine Kameraden und Kameradinnen der Ortsstelle Salzburg trauern um Ihren Bergsteigerfreund. Er wird uns fehlen!

 

Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen und Freunden des Verstorbenen!

 

Bilder: Marcus Schmuck & ÖBRD Hutticher


← zurück