Zum Hauptinhalt springen

Touren- und Variantenfahrten erfordern momentan größte Umsicht!

Die Bergrettung Salzburg bittet um Vorsicht bei der Routenwahl und weist wieder einmal auf die nötige Notfallausrüstung hin!

LL Estolf Müller (Foto: Bergrettung Sbg)

Nie ohne Notfallausrüstung! (Foto: Sepp Schiefer/Bergrettung Bischofshofen)

Wichtig: Umgang damit üben! (Foto: Sepp Schiefer/Bergrettung Bischofshofen)

Lawine Nordabfahrt Gastein (Foto: Roland Pfund/Bergrettung Bad Gastein)

In den Tauern und Nordalpen herrscht große Lawinengefahr (4). Die Gefahr von Selbstauslösungen bleibt Samstag hoch, für den Tourengeher bleiben die Möglichkeiten eingeschränkt und erfordern viel Erfahrung.

"In den Nordalpen und Tauern GROSSE (4), in den Nockbergen ERHEBLICHE (3) Lawinengefahr. Schneebretter können bereits durch einen einzelnen Schifahrer ausgelöst werden, zudem besteht die Gefahr von Selbstauslösungen. Einwehungen sind in allen Expositionen zu finden, die meisten Gefahrenstellen befinden sich auf den Ost- und Südseiten und in seitlich eingewehten Rinnen. Lawinen können mittlere bis große Ausmaße erreichen und exponierte Verkehrswege gefährden".

Tendenz:
"Die Gefahr von Selbstauslösungen bleibt morgen durch die weitere Erwärmung und die Einstrahlung hoch, für den Tourengeher bleiben die Möglichkeiten weiterhin eingeschränkt und erfordern viel Erfahrung".


So lautete die „Lagenbeschreibung“ am Freitag, 13. März auf den Salzburger Lawinenwarndienstseiten des Landes.


Die Bergrettung Salzburg bittet aus leider sehr traurigen Anlässen um eine umsichtige Tourenplanung und um das Tragen einer Notfallausrüstung.

Üben Sie UND IHRE TOURENPARTNER auch bitte immer wieder den Umgang mit LVS-Geräten usw., - in ihrem eigenen Interesse!!

"Bei den derzeitigen Verhältnissen sind Skitouren immer gefährlich - auch in vermeintlich sicheren Gegenden.
Als Bergretter fühlt man sich natürlich schlecht, wenn man weiß, dass gewarnt wird, diese Warnung aber derart wenig Beachtung findet“,
so Landesleiter Estolf Müller:„Man kann wirklich nur eindringlich appellieren, unsere Warnungen ernst zu nehmen." 


Abseits der Pisten NIE ohne die empfohlene Notausrüstung:
…UND ÜBEN Sie immer wieder den Umgang damit!

Lawinen-Verschütteten-Suchgerät (LVS-Gerät) – bitte eingeschaltet und am Körper getragen!
Lawinensonde
Lawinenschaufel 

Weiters: Mobiltelefon, Kartenmaterial, eventuell Kompass, Erste Hilfe-Ausrüstung, Biwaksack, ev. Airbagrucksack, Wechselbekleidung und Wärmeschutz.

MEIDEN SIE MOMENTAN SCHWIERIGES GELÄNDE UND GEHEN/FAHREN SIE NIE ALLEINE UND OHNE NOTAUSRÜSTUNG IN DEN TIEFSCHNEE!

Weitere Tipps und Infos hier...

 

234 Geborgene Personen
(2021 aktuell)
266 Einsätze
(2021 aktuell)
1451 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2021 aktuell)