Zum Hauptinhalt springen

Sucheinsatz nach Engländern

Britische Urlauber lösten Suchaktion im Skigebiet Aberg-Langeck aus.

Zwei britische Urlauber, die die gesicherte Piste verlassen hatten, haben am 4. April im Skigebiet Aberg-Langeck in Maria Alm (Pinzgau) eine Suchaktion ausgelöst.     

Nach dem Besuch einer Skihütte trennte sich die britische Skifahrergruppe.  Zwei junge Männer verfehlten noch bei Tageslicht die Abzweigung zur Talstation und versuchten im freien Gelände abzufahren. 
Mit Einbruch der Dunkelheit informierten sie ihre Freunde, dass sie nicht mehr wüssten wo sie wären und nicht mehr vorwärts kämen.

Die Verirrten wurden nach 1 ½ Stunde von den Suchmannschaften der Bergrettung Saalfelden erschöpft und durchnässt aufgefunden und ins Tal gebracht.

Die Suche gestaltete sich unnötig zeitraubend, da sie ihr Handy nach Absetzen des Notrufes auf die Sprachbox umgestellt hatten und nicht mehr erreichbar waren.

Klaus Wagenbichler/Ortstelle Saalfelden

Bilder: Bergrettung Salzburg/ Ortsstelle Saalfelden

356 Geborgene Personen
(2020 aktuell)
441 Einsätze
(2020 aktuell)
1429 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2020 aktuell)