Zum Hauptinhalt springen

Suchaktion Bad Hofgastein

Die Mitglieder der Bergrettung Bad Hofgastein suchten am Samstagabend, 13. Dezember, nach einem vermissten 18-jährigen Einheimischen.

23 Mitglieder der Bergrettung Bad Hofgastein suchten nach einem gestürzten 18-jährigen Gasteiner (Foto Bergrettung Bad Hofgastein).

Kurz nach 17 Uhr wurden die Mitglieder der Bergrettung Bad Hofgastein zu Hilfe gerufen: Zwei Bad Hofgasteiner berichteten, dass sie zu dritt die Abfahrt beim Schlossalmlift, abseits der Piste angetreten hätten. Der dritte, ein 18-jähriger Bad Hofgasteiner, kam während der Abfahrt zu Sturz und sei jetzt abgängig.

„Wir sind dann zu der vermuteten Stelle rauf gegangen und haben nach einem gestürzten Skifahrer gesucht. Obwohl die beiden Einheimischen die genaue Sturzstelle beschreiben konnten, haben wir dort niemanden gefunden“, so der Ortsstellenleiter von Bad Hofgastein, Hannes Reitsamer.

23 Mitglieder der Bergrettung Bad Hofgastein und zwei Hundeführer suchten darauf hin das an die Pisten grenzende Gelände und den Wald ab. Nach 20 Uhr kam schließlich das Einsatzende: Der Vermisste war allein zuhause eingetroffen.

160 Geborgene Personen
(2021 aktuell)
193 Einsätze
(2021 aktuell)
1446 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2021 aktuell)