Zum Hauptinhalt springen

St. Wolfgang: Ein "bäriger" Einsatz am Schafberg

Der Bär ist los – ein ungewöhnlicher Einsatz hielt die Bergrettung St. Wolfgang in Bewegung.

Schafberg - beliebter Aussichtsberg am Wolfgangsee

Einen etwas ungewöhnlichen Einsatz hatten die Bergretter der Ortsstelle St. Wolfgang vor einigen Tagen, wie Ortsstellenleiter Sigi Gadocha berichtet.

 

Am Freitag Abend zur Dämmerungszeit gingen zwei tschechische Wanderer vom Schafberg talwärts. Im Bereich Auerrriese hörten sie plötzlich unheimliche Geräusche. In der Annahme, dass  ein Bär in der Nähe wäre, flüchteten die beiden auf einen nahegelegenen Hochstand und setzten einen Notruf ab.

 

Die Ortsstelle St. Wolfgang,  die gerade  eine Schulung abhielt, rückte aus um die Wanderer zu suchen und ins Tal zu bringen.

 

Nach eingehender akustischer Prüfung der  „Geräusche“ konnte „Bärenentwarnung“ gegeben werden. Es handelte sich nur um das Liebeswerben der Rothirsche.

108 Geborgene Personen
(2021 aktuell)
131 Einsätze
(2021 aktuell)
1429 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2021 aktuell)