Zum Hauptinhalt springen

St. Johann: Sechs Besucher von Kloster geborgen

Sechs Besucher eines Klosters bei der Kinderalm in St. Veit wurden Dienstag von Bergrettern der Ortsstelle St. Johann sicher ins Tal gebracht.

Bei der Kinderalm (St. Veit) waren Besucher in einem Kloster aufgrund der Lawinengefahr eingesperrt. Da die Zufahrtsstraße aufgrund sehr hoher Lawinengefahr gesperrt ist, wurden die sechs Personen von den Bergrettern aus St. Johann über einen Ausweichweg ins Tal gebracht. Im Einsatz waren 16 Bergretter.

„Das zusätzliche Problem waren auch Bäume, die umzustürzen drohten“, so Einsatzleiter Christian Steinbacher. Am Einsatz war auch die FF St. Veit beteiligt.

742 Geborgene Personen
(2018)
749 Einsätze
(2018)
1361 aktive Bergrettungskameraden/innen
im Land Salzburg