Zum Hauptinhalt springen

St. Gilgen/St. Wolfgang: Wanderer verursachten zwei Einsätze an einem Tag

Zwei Oberösterreicher mussten beim Wandern am Schafberg gleich zweimal geborgen werden.

Nachdem die beiden 20 bzw. 21-jährigen Bergsteiger, die am Mittwoch beim Weg über die Himmelspforte zum Gipfel des Schafbergs nicht mehr weiterkonnten bereits um Mittag herum einen Einsatz ausgelöst hatten verirrten sie sich abermals.

Gegen 21:00 setzten sie wegen Erschöpfung und Orientierungslosigkeit erneut einen Notruf ab. Bergretter mussten die Beiden aus steilem Waldgelände bergen und ins Tal begleiten. Der Einsatz konnte kurz vor Mitternacht beendet werden.

Im Einsatz standen 4 Mann der Bergrettung St. Gilgen, die Libelle Salzburg samt Besatzung sowie 1 Alpinpolizist der PI Strobl

Beim ersten Einsatz waren 6 Mann der Bergrettung St. Wolfgang, die Libelle Salzburg samt Besatzung und 1 Alpinpolizist der Polizeiinspektion Strobl beteiligt.

Bericht Salzburger Nachrichten

 

229 Geborgene Personen
(2021 aktuell)
260 Einsätze
(2021 aktuell)
1451 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2021 aktuell)