Zum Hauptinhalt springen

St. Gilgen: Unternehmer, Vereine und Gemeinden finanzieren Einsatzfahrzeug

Gemeinden, Vereine und Unternehmer unterstützen die Ortsstelle beim Kauf ihres neuen Einsatzfahrzeuges.

Der neue Mercedes VITO Allrad - vollständig finanziert von Gemeinden, Tourismusverbänden und Unternehmern der Region.

Seit Ende November besitzt die Ortsstelle St. Gilgen ein neues Einsatzfahrzeug. "Der Mercedes Vito hat sich schon bei einigen Einsätzen in unserem etwa 177 Quadratkilometer großen Einsatzgebiet bewährt", freut sich Ortsstellenleiter Stephen Matthey über das neue Fahrzeug.

Die Ortsstelle St. Gilgen ging im vergangenen Jahr 29 Mal in Einsatz, bereits doppelt so oft wie noch vor vier Jahren. "Das neue Einsatzfahrzeug für unsere Einsatzkräfte wurde dringend benötigt", weist der Ortsstellenleiter auf die rasch steigende Zahl an Einsätzen und das großflächige Einsatzgebiet hin.

"Mein besonderer Dank gilt auch Franz Kendler, dem Geschäftsführer der Regionalentwicklung Fuschlseeregion, unser Fürsprecher bei den Gemeinden", freut sich Matthey und bedankt sich im Namen seiner Bergrettungskameraden bei allen Spendern und Unterstützern aus der Region.

Die Ortsstelle St. Gilgen bedankt unter anderem bei folgenden Spendern:

  • Gemeinde St. Gilgen
  • Gemeinde Fuschl am See
  • Gemeinde Faistenau
  • Gemeinde Hof bei Salzburg
  • Gemeinde Thalgau
  • Tourismusverband St. Gilgen
  • Tourismusverband Fuschlseeregion
  • Tourismusverband Thalgau
  • Zwölferhorn-Seilbahn Ges.m.b.H.
  • BSU Bauservice Unterberger GmbH
  • Appesbacher Zimmerei.Holzbau.GmbH
  • Peter Eisl - Elektrotechnik
  • Schnaps & Schuh St. Gilgen
  • Hotel Hollweger GmbH
  • Seegasthof Gamsjaga
  • Gasthaus Wirt am Gries
  • Lärchenhütte am Zwölferhorn
  • CASA-M Gastro Betriebs GmbH
  • Hotel Gasthof Kendler
  • Gasthof-Hotel Zinkenbachmühle
  • Landgasthof-Restaurant Batzenhäusl
221 Geborgene Personen
(2019 aktuell)
254 Einsätze
(2019 aktuell)
1374 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2019 aktuell)