Zum Hauptinhalt springen

Sponsoren: Poolpartner Salewa spendet für Glockner Biwak

Salewa, Poopartner der Salzburger Bergrettung, spendet 20.000 Euro für das neue Biwak am Großglockner an Alpenverein

(c): AV/Keck: Neu errichtete Biwakschachtel am Großglockner

372 bestiegene Dreitausender und 1.847 Besteigungen insgesamt verzeichnet die Aktion #SALEWA3000 am 6. November 2020. Das Projekt animierte Bergsteiger dazu, die Vielfalt der österreichischen Dreitausender zu entdecken und ihre Erlebnisse mit der Community zu teilen.

„Wir sind beeindruckt von der Stärke unserer Community“, sagt Christian Lutz, Marketing Manager Central Europe und Initiator des Projekts #SALEWA3000.„Die Gipfelbilder, die geteilt wurden, sprechen unsere Sprache. Sie zeigen, wie bergverbunden und ambitioniert die Menschen sind, die wir erreichen.“

Zudem verfolgte Salewa mit der Aktion ein Spendenprojekt am höchsten Berg der Alpennation, denn die in den 50er Jahren erbaute Biwakschachtel am Großglockner galt als marode und baufällig. „Für jede Besteigung einesDreitausenders in Österreich sagten wir unserem Partner, dem Alpenverein, fünf Euro für die Renovierung zu“, so Christian Lutz.

Die Südtiroler Bergsteigermarke Salewa beendet das Gipfelprojekt aufgrund der erneuten Einschränkungen durch Covid-19 vorzeitig und verdoppelt die Spendensumme für das neue Biwak am Großglockner: 20.000 Euro gehen an den Österreichischen Alpenverein, der die neue Schutzhütte Mitte September aufbauen ließ.

549 Geborgene Personen
(2020 aktuell)
628 Einsätze
(2020 aktuell)
1423 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2020 aktuell)