Zum Hauptinhalt springen

Spende für Bergrettung

Großzügige Spende nach dem Tod von Karl Wend Graf von Kalnein an Lawinen- und Suchhundestaffel der Bergrettung Salzburg.

Foto: Bergrettung Salzburg

Livia Gräfin von Kalnein mit Charly Egger und Peter Gruber

Der verstorbene Graf von Kalnein war begeisterter Bergsteiger und Hundefreund

Der Leiter unserer Lawinensuchhundestaffel "Charly" Egger (in Begleitung seiner Harzer Füchsin "Maja") und der Leiter unserer Landesgeschäftsstelle, Peter Gruber, waren vergangene Woche zu Besuch bei Livia Gräfin von Kalnein, in Seekirchen.

Grund unseres Besuches war die großzügige Spendenaktion zu Gunsten unserer gemeinnützigen Rettungsorganisation und unserer Lawinen- und Suchhundestaffel nach dem Tod von Karl Wend Graf von Kalnein, Ende des vergangenen Jahres.

Leidenschaft Berge und Hunde
Karl Wend Graf von Kalnein hatte zwei große Leidenschaften: die Berge und seine geliebten Hunde (schwarzen Spaniel).

Ein sehr liebevoll geführtes Tourenbuch mit detaillierten Beschreibungen und wunderschönen Fotos von seinen Bergtouren bis ins hohe Alter von fast 90 Jahren und drei bestens geschulte und ausgebildete schwarze Spaniel im „Hause von Kalnein“ bezeugen dies auch ein halbes Jahr nach dem Tod des Grafen eindrucksvoll.

Spenden zugunsten Hundestaffel
Graf von Kalnein hat mit seinem Aufruf, bei seinem Begräbnis auf Blumen- und Kranzspenden zu verzichten und anstatt dessen Spenden zu Gunsten des Österreichischen Bergrettungsdienstes zu leisten, wirklich ein bemerkenswertes Zeichen gesetzt.

Die Trauergemeinde folgte diesem letzten Wunsch des Grafen von Kalnein in bewundernswerter Form, und so kommen letztendlich mehr als Euro 4.500,-- unserer Lawinen- und Suchhundestaffel zu Gute. 

Es ist uns ein tiefes Bedürfnis, über diese für uns so außergewöhnliche und bewegende Aktion zu berichten und uns für die großzügigen Spenden zu bedanken. Vielen herzlichen Dank an die Familie des Grafen von Kalnein und an die gesamte Trauergemeinde, die unsere gemeinnützige Organisation so großzügig bedacht haben.

Danke an alle Unterstützer Bergrettung
Besonderen Dank wollen wir natürlich Livia Gräfin von Kalnein aussprechen, die uns in so freundschaftlicher und liebenswerter Weise empfing und über ihren verstorbenen Gatten und sein Leben erzählte.

Wir trauen mit ihr um Karl Wend Graf von Kalnein, einen großen Freund und Gönner der Salzburger Bergrettung.

 

556 Geborgene Personen
(2020 aktuell)
634 Einsätze
(2020 aktuell)
1423 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2020 aktuell)