Zum Hauptinhalt springen

Skitourengeherin verletzte sich in der Gaißau

Eine verletzte Skitourengeherin ist am Donnerstagnachmittag von Bergrettern der Ortsstelle Salzburg im freien Gelände in Krispl-Gaißau geborgen und erstversorgt worden. Die 82-jährige Salzburgerin hatte sich bei der Abfahrt vom Grobriedel das Knie verletzt und konnte nicht mehr weiter. Ein Notarzthubschrauber brachte die Frau ins Krankenhaus.
 
Die Salzburgerin dürfte sich unterhalb des Gipfels das Knie verdreht und dabei eine schmerzhafte Bänderverletzung zugezogen haben. Ihre Schwiegertochter alarmierte die Einsatzkräfte. Sie übermittelte ihnen die GPS-Koordinaten über den Standort der Verunfallten. Die Angaben waren richtig, hob Einsatzleiter Jens Reindl, Leiter der Bergrettung Ortsstelle Salzburg, positiv hervor. So konnte die Frau um 14.30 Uhr von den Bergrettern gefunden werden. Weil sie über starke Schmerzen klagte, wurde der ÖAMTC-Notarzthubschrauber C6 für den Abtransport der Patientin nachalarmiert. 
 
Acht Mitglieder der Bergrettung Salzburg haben sich an dem Rettungseinsatz beteiligt. 
 

742 Geborgene Personen
(2018)
749 Einsätze
(2018)
1361 aktive Bergrettungskameraden/innen
im Land Salzburg