Zum Hauptinhalt springen

Skibergsteigen auf Chile's Vulkanen Teil 1

Seit dem 26. September 2008 sind 5 Mitglieder (Schernhammer Karl, Schimpke Roland, Berger Gerald, Kienesberger Anna, Knaus Ernst) der Ortstelle sowie Claudia und Florian in Chile unterwegs. Die Reise führt durch das ganze Land. Die geplanten Berge werden mit Ski bestiegen. Anbei der Bericht der Kameraden von den ersten Touren.

Gestartet haben wir in Chillan in einem bekannten Schigebiet. Bei schoenstem Wetter ging es auf de

Volcano Chillan Nuevo. Am zweiten Tag waren die Bedingung sehr hochalpin (Wind bis zu 130 km/h) auf dem Nevados Chillan 3.200m (Geamtdauer der Tour 6 h).

 

Die Anfahrt zu den Bergen gestaltet sich als sehr selektiv, denn die Strassen sind vorwiegend geschottert und bei Neuschnee mit unserem Bus nicht befahrbar. Das Wetter in Chile wechselt aeusserst schnell und wir hatten auch schon Neuschnee. Den Vulkan Antuko mussten wir wegen Schneemangel streichen.

 

Antuco 2.985m ist ein vergletscherter Vulkan ca. 450 km südlich von Santiago de Chile. Die letzten zwei Tage machten wir Schitouren auf den Lonquimay (1560 Hm Aufstieg) und den folgenden Tag auf den Llaima (1200 Hm Aufstieg).

 

Der Lonquimay 2.865m ist ein aktiver Vulkan zwischen den nationalen Schutzgebieten Reserva Nacional Malalcahuello und Reserva Nacional Nalcas im Nordosten Araukaniens in Chile.

 

Der Llaima 3.125m ist ein hoher Stratovulkan in Süd-Chile im Nationalpark Conguillío, 100 km östlich von Temuco. Er ist einer der aktivsten Vulkane in Chile und ist im Juni noch aktiv gewesen, es war fuer uns sehr impossant den rauchenden Gipfelkrater zu sehen. Derzeit sind wir im chilenischen Kitzbuehl Pukon leider bei sehr veraenderlichem Wetter und planen auf den Villarrica morgen auzusteigen.

 

Villarrica 2.840m ist ein hoher aktiver Vulkan in Chile, der in der an Argentinien grenzenden Region Araucanía liegt. Nördlich davon befinden sich die Stadt Pucón sowie der See Lago Villarrica.Sollte dies nicht moeglich sein, dann werden wir wieder eine der zahlreichen Thermen geniessen und uebermorgen einen neuen Versuch starten. Es geht uns alle sehr gut und wir freuen uns schon wieder auf die naechste Tour und die tollen Abfahrten. 

 

Verfasser: Schimpke Roland

618 Geborgene Personen
(2019 aktuell)
671 Einsätze
(2019 aktuell)
1416 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2019 aktuell)