Zum Hauptinhalt springen

Sechs Jahre lang Bezirksleiter der Bergrettung Pongau „eine lohnenswerte Erfahrung“

Coen Weesjes hat seine Funktion als Bezirksleiter der Bergrettung im Pongau im März 2019 aus zeitlichen Gründen zurückgelegt. Er war sechs Jahre lang Bezirksleiter und zuvor drei Jahre lang Stellvertreter des damaligen Pongauer Bezirksleiters Sepp Hettegger. Weesjes bleibt der Bergrettung aber weiterhin als Ortstellenleiter von Filzmoos treu verbunden.

Coen Weesjes...

naturverbunden und...

begeisterter Fotograf

Dank für seine Tätigkeit als Bezirksleiter bei der 72. LV

Seine Zeit als Bezirksleiter möchte er nicht missen, auch wenn sie zeitaufwendig war, wie er erzählt. „Es galt 16 Ortsstellen unter einen Hut zu bringen, und das Einsatzgebiet ist groß. Die Ortsstellen sind untereinander aber sehr gut organisiert.“

Weil er beruflich ausgelastet ist, hat er sich für eine weitere Funktionsperiode nicht mehr zur Verfügung gestellt. „In meiner letzten Periode als Bezirksleiter habe ich mit Gerhard Kremser und Richard Freicham zwei gute Stellvertreter gehabt.“ Kremser wurde bei der Jahreshauptversammlung der Bergrettung Salzburg am 30. März zum Bezirksleiter Pongau gewählt, Freicham zu seinem Stellvertreter.  

Eine schöne Zeit

“Kameradschaftlich war es eine schöne Zeit, auch auf Bezirks- und Landesebene, und eine lohnenswerte Erfahrung“, bedankte sich Weesjes bei den Pongauer Ortsstellen mit ihren 500 aktiven Bergrettern für die gute Zusammenarbeit. Er zeigte sich auch dankbar für die Einsatz-Unterstützung durch das Rote Kreuz, die Polizei und den Katastrophenreferenten der Bezirkshauptmannschaft St. Johann.

Persönliches:

Weesjes ist 44 Jahre alt, verheiratet und hat einen 15 Monate alten Sohn, den er in einer Rückentrage zum Bergsteigen mitnimmt. Seine Liebe zu den Bergen fand der ausgebildete Bergwanderführer und selbständige Fotograf im Alter von 18, 19 Jahren, als er in Filzmoos mit dem Bergsteigen begann. Am liebsten fotografiert er Landschaftsmotive während seiner  Berg- und Skitouren.  

221 Geborgene Personen
(2019 aktuell)
254 Einsätze
(2019 aktuell)
1374 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2019 aktuell)