Zum Hauptinhalt springen

Rauris: Nachruf Sebastian Gerstgraser

Unser Kamerad und langjähriger stellvertretender Ortsstellenleiter in Rauris, Wast Gerstgraser, ist verstorben.

Nach langer schwerer Krankheit hat unser Wast den Kampf verloren und ist im Kreis seiner Familie am Freitag, den 22.7.2011, verstorben.

Als Idealist und engagierter Bergretter half Wast unzähligen Menschen, die in Bergnot geraten waren oder Hilfe benötigten, oft auch unter Einsatz seines eigenen Lebens.

Auch in der Zeit seiner schweren Erkrankung war Wast ein aktives Mitglied und immer für die Anliegen seiner Bergrettungskameraden da.

Vor 34 Jahren, am 4. April 1977, trat Wast in den Dienst der Bergrettung ein. Nach Absolvierung der Grundausbildungskurse betätigte er sich ab 1979 zusätzlich noch als Bergrettungs- Lawinenhundeführer. Mit viel Zeitaufwand war Wast stets aktives Mitglied mit unzähligen ehrenamtlichen Stunden. Ob bei Einsätzen, Fortbildungen, Schulungen oder mit seinem Lawinenhund Anka, Wast war immer ein verlässlicher Kamerad.
Von 1989 bis 2010 übte er die Funktion des stellvertretenden Ortsstellenleiters aus.

Lieber Wast, danke für alles,
wir werden Dir stets ein ehrendes Andenken bewahren.
Unser tiefes Mitgefühl gilt in diesen Tagen Deiner Frau Kathi und Deinen Kindern

Deine Kameraden der Ortsstelle Rauris

22.7.2011

356 Geborgene Personen
(2021 aktuell)
411 Einsätze
(2021 aktuell)
1452 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2021 aktuell)