Zum Hauptinhalt springen

Rauris: Große Suchaktion wegen Hilferufe

Angebliche Hilferufe lösten eine große Suchaktion am Abend des 28. Dezembers in Taxenbach aus.

Suchbereich in Taxenbach/Wolfbach. Foto: Bergrettung Rauris

Eine große Suchaktion von Bergrettung und Feuerwehr lösten angebliche Hilferufe am 28.Dezember aus: Im Ortsteil Höf/Taxenbach wurden der Polizei um 19:17 Uhr von einer Anrainerin Hilfeschreie und Licht im Bereich eines Bachverlaufes des Wolfbaches gemeldet.
Die Freiwillige Feuerwehr Taxenbach leuchtete den beschriebenen Bereich aus und durchsuchte mit 15 Mann die Gegend. Zur Suchaktion wurden auch 22 Rauriser Bergretter und sechs Hundeführer der Bergrettung gerufen.
Nach Angaben des Rauriser Ortsstellenleiters Herbert Rohrmoser suchten die Bergretter im teils vereisten und felsdurchsetzten Steilgelände entlang des Wolfbaches. Auch ein Hubschrauber des BMI suchte nach eventuellen Hilfesuchenden.
Nachdem die intensive und aufwändige Suchaktion durch die Einsatzkräfte in diesem Bereich ohne Erfolg blieb und keine Hinweise auf eine Abgängigkeit oder Notlage vorhanden waren, wurde die Suchaktion gegen 22 Uhr abgebrochen.

549 Geborgene Personen
(2020 aktuell)
628 Einsätze
(2020 aktuell)
1423 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2020 aktuell)