Zum Hauptinhalt springen

Preberlauf mit Bergrettungssieg!

Beim schon traditionellen Preberlauf siegte der Tamsweger Bergretter Hans Wieland!

Die Tamsweger Bergretter absolvierten einmal mehr den Rettungsdienst beim Skitourenspektakel „Preberlauf“.

Tourenskiass und Bergrettungsmann Hans Wieland (wie gewohnt mit „aerodynamischen Haarschnitt“) hatte in seinem Heimrennen die Pole-Position.

Tamsweger Bergretter mit Lawinenhund Aiko.

Sonntag, 8. März 2009. Die Bergrettung Tamsweg stand auch in diesem Jahr beim „Preberlauf“ als Rettungsdienst zur Verfügung.
Bei strahlendem Winterwetter, jedoch starkem Wind und Kälte in größeren Höhenlagen, eroberten 250 „Genießer“ und 100 „Sprinter“ den Hausberg des Lungauer Bezirkshauptortes. Das attraktive Tourenski-Aufstiegsrennen vom Prebersee auf den Preberspitz verlief unfallfrei – umso mehr konnte sich die Ortsstelle rund um Franz Apfelknab über den neuerlichen Sieg „ihres“ Hans Wieland freuen!
Der Tamsweger Bergrettungsmann gab auf „seinem Berg“ in einer erstaunlichen Zeit von 54:30 über 1.200 Höhenmeter wieder den Ton an. Trotz Pech kurz nach dem Start (im Gedrängel stieg ein Mitstreiter auf Hans’ Skier) verteidigte der „Preberkönig“ somit auch heuer seine Krone!

Die Bergrettung gratuliert zu einem neuerlichen Erfolg!

Andrea Kocher

370 Geborgene Personen
(2020 aktuell)
464 Einsätze
(2020 aktuell)
1428 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2020 aktuell)