Zum Hauptinhalt springen

Pinzgau: Drohnen in der Bergrettung - Einsatzleiter informieren sich!

Um die Möglichkeiten und Voraussetzungen beim Einsatz von Drohnen in der Bergrettung ging es bei der Schulung für Einsatzleiter letzte Woche in Kaprun. Ein Thema, das auch länder- und organisationsübergreifend von der Bergrettung in einer Arbeitsgruppe diskutiert wird.

Die Unterstützung durch Drohnen bei Einsätzen im unwegsamen und schwer zugänglichen Gelände ist auch in der Bergrettung zunehmend ein Thema. Flugdrohnen können besonders bei Suchaktionen oder Lawinenunfällen Zeit sparen. Eingesetzt können solche Fluggeräte schnell werden. Neben der ständigen Verfügbarkeit ist im Betrieb aber auch die gesetzeskonforme Nutzung zu beachten.

Einsatzleiter informieren sich

Dazu fand letzten Freitag in Kaprun in Zusammenarbeit mit der Alpinen Einsatzgruppe der Polizei und der PI Kaprun eine Schulung von 35 Einsatzleitern aus dem Pinzgau statt. Franz Reifmüller, Drohnenpilot der Polizeiinspektion (PI) Kaprun, erklärte neben den technischen Details auch die gesetzlichen Regelungen für den Einsatz von Flugdrohnen.  

Nach der Besprechung bereits durchgeführter drohnenunterstützter Einsätze mit entsprechender Fotodokumentation waren sich alle Einsatzleiter der Bergrettung einig, dass Flugdrohnen und andere Technologien in Zukunft auch in der Bergrettung vermehrt eingesetzt werden können. Eine Suchdrohne und Drohnenpilot sind in Kaprun für Innergebirg auch für Alpine Einsätze stationiert.

Für den interessanten Vortrag möchten wir uns bei dem Leiter der AEG Pinzgau Siegfried Berger sowie Franz Reifmüller von der PI Kaprun recht herzlich bedanken.

Bericht / Bilder: Bernd Tritscher

BOS AG Drohnen auf Bundesebene

Auch auf Bundesebene beschäftigt sich die Bergrettung im Rahmen der BOS Arbeitsgruppe Drohnen seit 2019 mit diesem Thema und ist mit Unterstützung einiger Landesorganisationen in einer organisationsübergreifenden Arbeitsgruppe vertreten.

 

357 Geborgene Personen
(2020 aktuell)
444 Einsätze
(2020 aktuell)
1428 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2020 aktuell)