Zum Hauptinhalt springen

Pfarrwerfen: Kraftwerkeröffnung

Bergrettung bei Kraftwerkseröffnung in Werfen/Pfarrwerfen.

Das Kraftwerk Werfen/Pfarrwerfen - ein Gemeinschaftskraftwerk von Salzburg AG und Verbund-Austrian Hydro Power AG (AHP) - ist am Freitag, 31. Juli, offiziell in Betrieb genommen worden. Das neue Wasserkraftwerk wird mit einer Leistung von 16 Megawatt jährlich rund 76,5 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugen, die ins regionale Netz fließen. Es liefert Strom aus Wasserkraft für 22.000 Haushalte, das Investitionsvolumen liegt bei 63,5 Mio. Euro. Das neue Salzachkraftwerk wurde in einer Bauzeit von 28 Monaten von der AHP gemeinsam mit der Salzburg AG errichtet.

Mehr als 60 Mio. Euro investiert
Zwei Rohrturbinen werden im Winterhalbjahr von Oktober bis März insgesamt etwa 23 Gigawattstunden Strom erzeugen. „In den vier Spitzenmonaten Mai, Juni, Juli und August werden ca. 50 Prozent der Gesamterzeugung von 76,5 Gigawattstunden erbracht“, informierte Herbert Schröfelbauer, AHP-Vorstandsvorsitzender.
Der Kraftwerksbau mit mehr als 60 Mio. Euro habe sich durch die hohe Umwegrentabilität positiv auf die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt ausgewirkt. „Von diesem Projekt profitierten besonders auch heimische Firmen, und so blieb ein Teil der Wertschöpfung im Land“, stellte der Vorstandssprecher der Salzburg AG, Arno Gasteiger, fest.
 Für das Projekt wurden von der Salzburg AG und der Verbund-Austria Hydro Power AG 63,5 Millionen Euro investiert.

In Anwesenheit von Vizekanzler Dipl.-Ing. Josef Pröll, Wirtschaftsminister Dr. Reinhold Mitterlehner, Landeshauptfrau Mag. Gabi Burgstaller, Verbund-Vorstandsvorsitzenden Dipl.-Ing. Wolfgang Anzengruber sowie den Vorständen der Projektpartner Dr. Arno Gasteiger, Sprecher des Vorstandes der Salzburg AG, Dr. Herbert Schröfelbauer, Vorstandsvorsitzender VERBUND-Austrian Hydro Power AG, Mag. August Hirschbichler, Vorstand der Salzburg AG und Mag. Michael Amerer, Vorstand VERBUND-Austrian Hydro Power AG, wurde das neue Flusskraftwerk Werfen/Pfarrwerfen am 31. Juli 2009 offiziell in Betrieb genommen.

Bilder:Walter Aschauer/Bergrettung Werfen

481 Geborgene Personen
(2020 aktuell)
575 Einsätze
(2020 aktuell)
1432 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2020 aktuell)