Zum Hauptinhalt springen

Obertauern: Zwei Einsätze an einem Abend

Zur Bergung einer Person mit Kreislaufproblemen und zu einem Sucheinsatz wurden die Bergretter aus Obertauern am Mittwochabend alarmiert.

Die Bergrettung Obertauern wurde am Mittwochabend, 15. Jänner, zu einer Bergung einer Person mit Kreislaufproblemen auf die Edelweißpiste gerufen. Während der Versorgung der Person wurden die Bergretter durch eine weitere Person – unabhängig vom ersten Einsatz - in Kenntnis gesetzt, dass sein Freund seit der Abfahrt von der Edelweißhütte seit 1,5 Stunden abgängig sei.  

Nach einer Datenerhebung und Meldung an die Polizei wurde die gesamte Ortsstelle zu einem Sucheinsatz alarmiert. Eingeteilt in bestimmtes Gebiet durchkämmten die Bergretter aus Obertauern das alpine Gelände. Nach etwa 20 Minuten konnte die abgängige Person verletzt aufgefunden werden. Nach einer Erstversorgung durch den Notfallsanitäter der Ortsstelle und durch eine zusätzliche Ärztin der Ordination Dr. Aufmesser wurde der verletzte Wiener mittels Skidoo abtransportiert und nach ärztlicher Versorgung in das Krankenhaus Schwarzach eingeliefert. Der Verletzte trug einen Helm, der beim Sturz komplett zerstört wurde.  

74 Geborgene Personen
(2020 aktuell)
107 Einsätze
(2020 aktuell)
1407 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2020 aktuell)