Zum Hauptinhalt springen

Mühlbach: Variantenfahrer verirrten sich in Graben

Bergretter aus Mühlbach bargen Samstagabend zwei verirrte Variantenfahrer aus dem Karbachgraben. Sie konnten im steilen Gelände nicht mehr weiter.

Ein 13- und 19-jähriger Snowboarder und Skifahrer verirrten sich Samstagabend bei ihrer Variantenabfahrt in Mühlbach in den sogenannten Karbachgraben. Nachdem sie nicht mehr weiterkamen, alarmierten sie gegen 17 Uhr die Bergretter aus Mühlbach. Das Hubschrauberteam der Libelle versuchte noch eine Bergung, musste allerdings aufgrund der Dunkelheit und des steilen Geländes abbrechen.

Sieben Bergretter bargen die Jugendlichen und führten sie aus dem Graben nach unten. „Eine Bergung nach oben wäre nicht möglich gewesen. Ebenso konnte man den Graben nicht nach unten fahren, hier war die Absturzgefahr zu groß“, so Ortsstellenleiter Wolfgang Haggenmüller.

Insgesamt dauerte die Bergung drei Stunden.

510 Geborgene Personen
(2022 aktuell)
602 Einsätze
(2022 aktuell)
1471 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2022 aktuell)