Zum Hauptinhalt springen

Mauterndorf: Verletzter Freerider am Großeck geborgen

Mittwoch kurz vor Mittag verletzte sich ein Freerider im Bereich der Restalpe schwer. Die Bergrettung barg den Einheimischen.

Der 23jährige Lungauer fuhr mit einem Freund vom Großeck in freies Gelände Richtung Restalpe. Dort stürzte er wegen schlechter Sicht über eine Wechte und verletzte sich schwer. Nachkommende Variantenfahrer alarmierten die Leitstelle des Roten Kreuzes.

Da die Flugrettung den Verunfallten vorerst nicht bergen konnte, stiegen Bergretter der Ortsstelle Mauterndorf zum Unfallort auf eine Höhe von 2.060 Metern auf.

"Wir  transportierten den Verletzten nach Versorgung durch unseren Bergrettungsarzt mittels Universaltrage zu einem geeigneten Hubschrauberlandeplatz, von wo aus der Freerider in das nächstgelegene Krankenhaus geflogen wurde", beschreibt Thomas Rest, Mauterndorfer Bergretter, den Einsatzablauf.

Am Einsatz waren neben drei Flugrettern (Heli-Tirol) neun Bergretter der Ortststelle Mauterndorf sowie zwei Mitarbeiter der Bergbahnen Lungau beteiligt.

Bilder: Bergrettung,Thomas Rest

74 Geborgene Personen
(2020 aktuell)
107 Einsätze
(2020 aktuell)
1407 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2020 aktuell)