Zum Hauptinhalt springen

Lungau: Skitourengeher im Nebel verirrt

Bergretter aus Tamsweg und Mauterndorf suchten nach einem vermissten Skitourengeher. Er konnt mit dem Polizeihubschrauber geborgen werden.

Am Lungauer Gensgitsch (2.279 m) geriet zu Silvester ein einheimischer Skitourengeher in Bergnot. Der 51-Jährige hatte bei Nebel und Schneetreiben zwar den Gipfel erreicht, bei der Abfahrt aber die Aufstiegsspur aus den Augen verloren. Der Mann geriet in unwegsames und felsdurchsetztes Gelände und setzte schließlich einen Notruf ab, nachdem er die Orientierung völlig verloren hatte.

Während die Bergretter aus Tamsweg und Mauterndorf schon ins Suchgebiet unterwegs war, gelang es einem Hubschrauberteam der Flugeinsatzstelle Klagenfurt den Mann dank eines Nebelfensters nach rund 20-minütiger Suche zu sichten und am Tau unversehrt ins Tal zu fliegen.

742 Geborgene Personen
(2018)
749 Einsätze
(2018)
1361 aktive Bergrettungskameraden/innen
im Land Salzburg