Zum Hauptinhalt springen

Lofer: Bergung eines Schwerverletzten aus Felsspalte

Ein 28-jähriger Werfener wurde am Sonntag, 9. Juni, von den Bergrettern aus Lofer aus einer Felsspalte geborgen.

Der Alpinist war alleine im Bereich der Kallbrunner Almen unterwegs, als er auf einer Seehöhe von etwa 1750 Metern zwischen dem Kühkranz und dem Hochkranz auf einer Schneerinne einbrach und in eine darunter liegende Felsspalte stürzte.

Gegen 13 Uhr hörten deutsche Wanderer zufällig die Hilferufe des Schwerverletzten und alarmierten die Einsatzkräfte.

Das Rettungshubschrauberteam von Martin 1 flog einige Loferer Bergretter zum Umfallort. Mittels Seilrollenbergung konnte der Verletzte schließlich geborgen und vom Notarzthubschrauberteam erstversorgt werden. Er wurde ins Landeskrankenhaus nach Salzburg geflogen.

 

Fotos: Tobias Roth, Bergrettung Lofer und RK Salzburg
 

326 Geborgene Personen
(2019 aktuell)
379 Einsätze
(2019 aktuell)
1392 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2019 aktuell)