Zum Hauptinhalt springen

Kein Einsatz seit Tagen - Bergrettung dankt Bergsportlern für Verständnis!

Wurden die Bergretter im Land Salzburg vor drei Wochen noch zu 14 Einsätzen alarmiert, ist seit 17.3. kein Einsatz zu verzeichnen.

Foto: Bernd Kranabetter, Bergrettung Dienten

Um alpine Notfälle in Zeiten der Corona-Krise zu verhindern und somit medizinische Kapazitäten freizuhalten, haben Bergrettung und alpine Vereine den dringenden Appell an alle Bergsteigerinnen und Bergsteiger gerichtet, vorläufig auf sportliche Aktivitäten in den Bergen zu verzichten. VIELE der Bergfreunde dürften sich vorbildlich daran gehalten haben.

KEINE Einsätze in der letzten Woche

So fanden im Zeitraum ab 17. März keine Einsätze im Land Salzburg statt. In den Tagen davor wurden die Einsatzkräfte noch zu 14 Einsätzen innerhalb einer Woche gerufen. In den Vergleichstagen 17.-26.März 2019 fanden 13 Einsätze statt.

In diesem Sinne ersuchen wir auch weiterhin um Einhaltung der von der Regierung vorgegebenen Regelungen und wir laden Sie ein zum "Bergsportfasten".

344 Geborgene Personen
(2020 aktuell)
433 Einsätze
(2020 aktuell)
1429 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2020 aktuell)