Zum Hauptinhalt springen

Hüttschlag: Sperre im Klettersteig weiterhin aufrecht!

Trotz Sperre der Klettersteige gibt es immer noch Unbelehrbare. Alpine Vereine und Bergretter ersuchen dringend, Begehungen zu unterlassen!

Immer wieder mussten die Hüttschlager Bergretter in der  Vergangenheit zu langwierigen und komplexen Einsätzen in die Klettersteige ausrücken. Auch jetzt gibt es noch immer Unbelehrbare, die die sonnigen Tage trotz Sperre für eine Klettersteigtour nützen wollen.

Markus Rettenwender, Ortsstellenleiter von Hüttschlag, appelliert, auf das Begehen der Klettersteige in der jetzigen Situation zu verzichten um die Einsatzmannschaft und das Gesundheitssystem nicht zu gefährden.

"Anscheinend können ein paar Leute nicht auf das Klettersteig gehen verzichten. Heute waren wieder ein paar Leute in der Wand. Die Steige sind ja schon bekannt für ihre Schwierigkeiten", ist der Hüttschlager Ortsstellenleiter fassungslos über die Unvernunft.

547 Geborgene Personen
(2020 aktuell)
627 Einsätze
(2020 aktuell)
1424 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2020 aktuell)