Zum Hauptinhalt springen

Hüttschlag: Bergung aus Klettersteig Franzl

Die Hüttschlager Bergretter mussten heute, Dienstag, bereits zum zweiten Mal innerhalb von vier Tagen einen erschöpften Bischofshofener aus dem Klettersteig bergen.

Archiv ÖBRD: Übung Kaperbergung

Archiv ÖBRD: Hüttschlager Wand

Der 58 jährige Klettersteiggeher war erschöpft und konnte Dienstag Vormittag nicht mehr weiter. 12 Bergretter mussten den Bischofshofener mittels Kaperbergung aus dem Klettersteig Franzl bergen. Nach etwa drei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

 

Bereits am Freitag, dem 3.8.18, wurde  eine 59 jährige Bischofshofenerin mittels Kaperbergung aus dem Klettersteig geholt.

 

Der Klettersteig „Franzl“ (benannt nach seinem Erbauer Richard Franzl) in der "Hüttschlager Wand" ist mit einer Länge von 400 Metern und einer Höhe von 210 Metern sowie Schwierigkeitsgrad: C – D äußerst anstrengend. "Nur Bergsteiger mit sehr guter  Kondition sollten den Klettersteig begehen", informiert der Hüttschlager Ortsstellenleiter Bernhard Klaushofer

 

An die Grenzen: Mehr als 30 Einsätze in sieben Tagen im Land Salzburg

Die Serie an Einsätzen für unserer Bergrettungfrauen und Bergrettungsmänner geht auch im August mit mehr als 30 Einsätzen innerhalb von sieben Tagen weiter.

 

Bericht: CH

370 Geborgene Personen
(2020 aktuell)
464 Einsätze
(2020 aktuell)
1428 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2020 aktuell)