Zum Hauptinhalt springen

Gemeinsame Übung des ÖBRD Tirol und Salzburg, Alpinpolizei und Hundeführer

Grenzgänger: Gemeinsame Lawinenübung von Tiroler und Salzburger Bergrettern, Alpinpolizisten und Hundeführer.

Wie schon die Jahre zuvor fand heuer am 8. Dezember wieder eine gemeinsame Übung der Zillertaler Bergrettungs Ortsstelle Gerlos und der Pinzgauer Ortsstelle Krimml statt.
Durch die gemeinsame Grenze und die Möglichkeit eines gemeinsamen Einsatzes entstand die Idee, mit der "Nachbarortsstelle" Gerlos zusammen Übungen abzuhalten.
Heuer war dies eine Lawinenübung, als Vortragende und Teilnehmer konnten noch Alpinpolizisten aus dem Pinzgau und Zillertal begrüßt werden.
Weiters nahmen auch Hundeführer aus Salzburg und Tirol teil.

Im Theorieteil, der im Bergrettungsheim der OS Gerlos stattfand, konnten uns die Alpinpolizisten einen Einblick in ihre Tätigkeit geben.
Anschließend folgte ein Beitrag über organisierten Lawineneinsatz von einem Ausbildner der Bergrettung Tirol.

Darauf folgenden ging es bei Prachtwetter auf den Isskogel zur Pieps- und Reccosuche, Sondierung und Suche mit den Lawinenhunden.
Und zum Schluß traf man sich noch zur Nachbesprechung bei Luigi´s ...

Vielen Dank abschließend an alle Teilnehmer und Vortragenden für diese gelungene Übung !

473 Geborgene Personen
(2020 aktuell)
568 Einsätze
(2020 aktuell)
1431 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2020 aktuell)