Zum Hauptinhalt springen

Gaisberg: Paragleiter schwer verletzt geborgen

Dienstag nachmittag rückten die Einsatzkräfte der Ortsstelle Salzburg aus, um einen am Gaisberg schwer verletzten Paragleiter zu bergen.

Dienstag nachmittag stürzte ein etwa 50 jähriger Salzburger beim Paragleiten am Gaisberg in steiles und mit Felsen durchsetztes Gelände ab. Er blieb einige hundert Meter oberhalb des Rundwanderweges schwer verletzt liegen.

 

Nachdem der Salzburger von der Notärztin stabilisiert wurde, konnte er in Zusammenarbeit von Bergrettung und Höhenrettung der Berufsfeuerwehr durch unwegsames Gelände zum Rundweg hinunter abtransportiert werden. Von dort übernahmen die Flugretter den Schwerverletzten zur Überstellung ins Krankenhaus.

 

Bilder: Lajosch, Hutticher, Gärtner
Text: Hutticher

620 Geborgene Personen
(2019 aktuell)
673 Einsätze
(2019 aktuell)
1418 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2019 aktuell)