Zum Hauptinhalt springen

Filzmoos: Suchaktion am Rötelstein

Der 63-jährige vermisste Linzer wurde nur mehr tot aufgefunden.

Am Dienstag, 4. Dezember gegen 18 Uhr, wurde die Bergrettung Filzmoos zu einem Sucheinsatz alarmiert: Ein 63-jähriger Mann aus Linz war am Vormittag auf en Rötelstein (2 210 m) aufgebrochen. Der Bergsteiger hatte noch am Nachmittag mit Angehörigen telefonisch Kontakt und meinte, dass er sich im Gipfelbereich verirrt hätte. Die Suche bei Dunkelheit, Schneefall und Wind war für die Bergretter und Alpinpolizisten teilweise sehr schwierig und wurde wegen widriger Verhältnisse gegen 22:30 Uhr abgebrochen. Am Mittwoch, 5. Dezember, wurde sie von acht Alpinpolizisten und acht Bergretter sowie dem Team des Polizeihubschraubers fortgesetzt. Der Mann konnte gegen 9 Uhr vom Polizeihubschrauber aus im weglosen Gelände der Nordwestrinne gesichtet werden. Er dürfte bereits am späten Nachmittag des Vortages aufgrund seines körperlichen Zustandes und der winterlichen Kälte verstorben sein und wurde mittels Seil geborgen.

473 Geborgene Personen
(2020 aktuell)
568 Einsätze
(2020 aktuell)
1431 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2020 aktuell)