Zum Hauptinhalt springen

Dorfgastein: Hilfe für dänische Skifahrer

Drei dänische Skifahrer riefen die Bergrettung Dorfgastein zu Hilfe: Sie konnten die Talabfahrt wegen der Steilheit des Geländes abseits der Pisten nicht alleine bewältigen.

Dorfgasteiner Bergretter halfen dänischen Skifahrern (Foto: Konrad Rauscher/Bergrettung Salzburg).

Am Donnerstag, 12.Februar, wurde die Bergrettung Dorfgastein gegen 16.00 Uhr alarmiert: Drei dänische Schifahrer hatten im Bereich Kohleralm, im Skigebiet Dorfgastein, die gesicherte Piste verlassen und waren im freien Gelände abgefahren. Als wegen des steilen Geländes eine weitere Talfahrt nicht mehr möglich war, setzte sie über Mobiltelefon einen Notruf ab.
In weiterer Folge wurde vom Roten Kreuz die Bergrettung Dorfgastein alarmiert, welche die drei Vermissten um 17.45 Uhr im Bereich Kohleralm / Durchgangsgraben (Seehöhe ca. 1450m) lokalisieren konnte.
Die zwei 17- und 18-jährigen Burschen und ihre Begleiterin, eine 19-jährige Dänin, konnten in weiterer Folge unverletzt geborgen und ins Tal begleitet werden.
An der Suchaktion nahmen 17 Mann der Bergrettung Dorfgastein teil.

108 Geborgene Personen
(2021 aktuell)
131 Einsätze
(2021 aktuell)
1429 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2021 aktuell)