Zum Hauptinhalt springen

Die 5 Lawinenprobleme

Was steckt dahinter? Was ist das Ziel der „Lawinenproblem-Symbole“? Welche Lawinen treten bei welchem „Lawinenproblem“ wo auf? Was bringt es mir im Gelände draußen? Was kann ich erkennen, was nicht? Zusammenhänge und Prozesse, Stärken und Unschärfen. Das Lawinenkolloquium gibt Antworten.


Seit 2015 werden alpenweit einheitliche „Lawinenprobleme“ verwendet, um die aktuelle Situation einfach und simpel an den Nutzer weiterzugeben.


Das Lawinenkolloquium macht einen detaillierten, systematischen und vielschichtigen Blick darauf, den es in der Form noch nicht gab. Mit vielen Beispielen aus der Praxis, aus den Salzburger Bergen, auch anhand von Unfällen aus den letzten Jahren. Das Publikum wird aufgefordert mitzuwirken, zu diskutieren und eigene Erfahrungen einzubringen. Die Zielgruppe reicht vom interessierten Einsteiger bis hin zum Profi.


Ein Abend für die Praxis den Sie nicht versäumen sollten.


Durch den Abend führen Markus Keuschnig und Bernhard Niedermoser.


MITTWOCH, 14. DEZEMBER 2016 UM 19.00 UHR (19:00-21:00)

IM SAAL DER SALZBURGER NACHRICHTEN


EINTRITT FREI

 

357 Geborgene Personen
(2020 aktuell)
444 Einsätze
(2020 aktuell)
1428 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2020 aktuell)