Zum Hauptinhalt springen

Canyinggruppe der Bergrettung auf Fortbildung am Gardasee

Unbekannte Schluchten, viel Wasser und lange Canyons, das waren die Zutaten der heurigen 3-Tagesfortbildung der Canyoningeinsatzgruppen Nord und Süd der Bergrettung Salzburg.

13 Salzbuger Bergretter trafen sich zu einem verlängerten Wochenende im Schluchteneldorado am Gardasee. Auf dem Programm stand die Begehung von anspruchsvollen Schluchten, um das hohe Niveau der Canyoningretter auf Stand zu halten.

Einsatzmässige Begehung

Wurde die erste Schlucht noch genutzt um eine Abstimmung und Koordinierung der Techniken durchzuführen, galt es an den darauffolgenden Tagen, anspruchsvolle Schluchten „einsatzmäßig“ zu begehen.

Schnell absolvierte Canyons
So konnten die ausgewählten Canyons in teilweise der halben Zeit absolviert werden; dank der guten Zusammenarbeit innerhalb der Gruppen.

Für uns Canyoningretter ein tolles Erlebnis trotz der unzähligen Stunden im doch kalten Wasser der Berge rund um den Gardasee.

Bericht und Bilder: Wolfgang Rohrmoser

 

229 Geborgene Personen
(2021 aktuell)
260 Einsätze
(2021 aktuell)
1451 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2021 aktuell)